szmmctag

  • Sticky Termine - Veranstaltungen

      ab 18.08. Sperrung des Kapellenweges zwischen Gewerbering und Bergkirchen -Lus
      Ferienprogramm Olching  29.07. - 15.09.2014
      Eingeschränkte Öffnungszeiten im Wohnungsamt bis Mitte September
       
       
       
       
    02.09.14 SPD Stammtisch
    04.09.14 Sprechstunde "Älter werden in Olching":Sozialzentrum, 10-11 Uhr mit Siegfried Rothweiler
    04.09.14 CSU Bürgersprechstunde
    07.09.14 Sommerkonzert Evang. Johanneskirche Olching
    14.09.14 Speedway Goldenes Band Maxlrainer
    20.09.14 Haus der Begegnung: Herbstfest  Grünanger im Schwaigfeld
    21.09.14 114. Matinee im KOM
    08.10.14 FFB Schau
    09.10.14 FFB Schau
    10.10.14 FFB Schau
    11.10.14 FFB Schau
    12.10.14 FFB Schau
    19.10.14 Marktsonntag
  • CSU Bürgersprechstunde

    Gigl Maximilian5

    Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching mit CSU-Stadtrat und Referent für Integration und Gleichstellungstellungsfragen, Asyl und Migration
    Maximilian Gigl, CSU-Stadtrat und Referent für Integration und Gleichstellungsfragen, Asyl und Migration hält am Donnerstag, den 04.09.2014 eine Bürgersprechstunde ab. Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer Nr. 037 im Erdgeschoß oder melden Sie sich einfach unter Telefon 08142/200119.
    Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.
    Mit freundlichem Gruß
    Maria Hartl
    stellv. Fraktionssprecherin
    Fraktionsgeschäftsführerin

  • Punkte, Punkte, Punkte!

    Noch vier Grand Prix Rennen stehen in den nächsten sechs Wochen im Speedway Grand
    Prix aus und jeder einzelne Punkt wird nun doppelt wertvoll, denn in den letzten Wochen
    der Saison werden die Plätze vergeben. Deutschlands einziger Grand Prix Starter Martin
    Smolinski steht derzeit auf WM Rang elf und hat vier Punkte Rückstand auf den achten
    Rang im Gesamtklassement, der ein WM Ticket für die Saison 2015 garantiert.
    Wenn am kommenden Samstag in Gorzow das Startband zum zweiten von insgesamt drei
    Grand Prix in Polen in die Höhe schnellen wird, will Smolinski möglichst viele Punkte
    einfahren um sich die Tür zum Grand Prix 2015 weiterhin offen halten. „Das vergangene
    Wochenende, an dem ich kein Rennen zu bestreiten hatte, gab mir die Möglichkeit das
    bislang Erreichte ein wenig Revue passieren zu lassen und ich muss sagen, dass wir aus
    unseren Möglichkeiten bislang sehr Vieles raus geholt haben. Jetzt gilt es in Gorzow weiter
    an den besten Acht der Welt dran zu bleiben und die harte Arbeit meines teils
    ehrenamtlichen Teams im Hintergrund zu belohnen“, so Smolinski.
    Wichtig sind hierzu vor allem Punkte, die in jedem einzelnen Lauf erfahren werden
    müssen. „Wir wollen in unseren fünf Heats bestmöglich punkten und versuchen wieder
    den Sprung ins Halbfinale zu schaffen, was in jedem Grand Prix unser Ziel ist. Das
    Halbfinale sichert uns mindestens einen zusätzlichen Lauf in dem wiederum Punkte
    vergeben werden, die für unser großes Ziel wertvoll sein können“, erklärt Smolinski die
    Marschroute bei jedem Grand Prix. Wohlwissend, dass jeder Punkt hart erkämpft sein
    muss: „Im Speedway Grand Prix gibt es keine leichten Gegner und wir müssen in jedem
    Lauf, in jedem Moment unsere Beste Leistung abrufen um bestehen zu können. Gelingt
    uns das, ist einiges Möglich wie der Saisonverlauf bislang bewiesen hat.“
    Zum Grand Prix in Gorzow, das unweit der deutsch- polnischen Grenze liegt, werden auch
    wieder zahlreiche deutsche Fans erwartet, die ihrem Grand Prix Ass den Rücken stärken
    wollen. „Ich weiss von etlichen Fans die die Reise nach Polen antreten werden und freue
    mich über jede einzelne Unterstützung vor Ort. Da wir ja in Deutschland derzeit noch
    keinen Grand Prix haben, bin ich dankbar für jede einzelne Unterstützung bei den
    einzelnen Grand Prix Rennen“, freut sich Smolinski auf zahlreiche Unterstützung aus der
    Heimat in Gorzow.
    Wer das Rennen nicht live vor Ort verfolgen kann, dem steht die Möglichkeit offen das
    Rennen via Livestream auf www.speedweek.com/Bahnsport zu verfolgen.

    Der Motorsportclub Olching e.V. im ADAC zeigt das Rennen live auf Großbildleinwand im Boxenstopp Olching
    und lädt herzlich dazu ein, das Rennen gemeinsam mit anderen Fans zu verfolgen.

    smolinski-iversen-npedersen-milik2171_1QRCode_NewBlack_490x100

  • Stadtmeisterschaften der Hobby-Minigolfer

    MSK (02) Gruppe

    Zum 3. Mal fand auf der Minigolfanlage des Minigolf Sport Klub Olching e.V. an der Feurstraße in Olching die Stadtmeisterschaft der Hobby-Minigolfer statt, an der insgesamt 41 Spieler teilnahmen.

    Gespielt wurde in 2 Kategorien, wobei in der Kategorie 1 die Spieler mit eigenem Schläger und Bällen und in der anderen Kategorie die Spieler mit Anlagenschlägern und Anlagenbällen zusammen gefasst waren.

    Petrus hatte ein Einsehen und dadurch wurde das Turnier wegen Regen nur einmal für eine Stunde unterbrochen. Dies tat aber der guten Stimmung keinen Abbruch und die Spieler absolvierten mit Begeisterung und gewissem Ehrgeiz einen Durchgang auf der Betonbahn und einen Durchgang auf der Miniaturbahn.

    Die Spieler der Kategorie 2 konnten für jeden Durchgang jeweils 3 Joker in Anspruch nehmen, wobei sie sich zwischen 1. noch mal die Bahn spielen 2. die gespielte Punktzahl halbieren und 3. die Bahn wurde nochmals von einem Vereinsspieler gespielt, entscheiden konnten.

    Nach Abschluss des Turniers gab es nur strahlende Gesichter und die Sieger konnten in den jeweiligen Kategorien Pokale und alle anderen Teilnehmer Sachpreise in Empfang nehmen.

    Die einhellige Meinung war, dass man sich im nächsten Jahr wiedersehen wird.

  • Kindergarten Liedermaus verabschiedet Vorschulkinder

    KiGa Liedermaus_Abschied Vorschulkinder 1

    Am 23. Juli wurden im Kindergarten Liedermaus die Vorschulkinder mit einer kleinen Feier von den Erzieherinnen und Vertretern des Elternbeirats verabschiedet. Mit Liedern drückten die Vorschulkinder ihre Vorfreude auf die Schule aus. Dann erhielt jedes Kind eine symbolische Auszeichnung für den erfolgreichen Abschluss des Kindergartens von den Erzieherinnen und ein Geschenk des Elternbeirats. Alle Anwesenden verabschiedeten in diesem Rahmen auch die Erzieherin Brigitte Scherrer, die im September in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Zum Abschluss der Feier ließen alle Vorschulkinder und Frau Scherrer gemeinsam bunte Luftballons in den Himmel steigen.

  • Fünftes Herbstfest des Hauses der Begegnung in Olching am 20.09.2014 ab 14:00 Uhr

    Wappen farbe Olching
    Am Samstag, den 20. September, findet im Grünanger im Schwaigfeld das fünfte Herbstfest des Hauses der Begegnung statt.
    Wie schon in den vorangegangenen Jahren beginnt das Fest um 14:00 Uhr mit Kaffee, Tee und selbstgebackenen Kuchen. Ab 16:00 Uhr werden Würstel gegrillt, es gibt Rollbraten und verschiedene Salate. Alle Speisen und Getränke werden wieder zu familienfreundlichen Preisen angeboten.
    Den ganzen Tag über gibt es ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Für die Kleinen wird eine Hüpfschlange aufgebaut, man kann sich schminken lassen und der Kreisjugendring ist mit seinem Spielmobil vor Ort. Ab 15:30 Uhr werden die Besucher musikalisch von den „Icebirds“, der Elternband der Musikschule Dreiklang e.V., unterhalten.
    Zudem sind verschiedene soziale Vereine aus Olching mit Aktionen oder Infoständen ver­treten.
    Das Haus der Begegnung und seine ehrenamtlichen Helfer freuen sich auf ein schönes Fest mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern.

  • Einladung an Vereine: kostenloser Eintrag im Einkaufsführer 2014 / 2015

    Liebe Olchinger Vereine,

    als Verein in Olching sind Sie eingeladen, sich im diesjährigen Einkaufsführer Olching in eine Liste mit Vereinen eintragen zu lassen.
    Der Einkaufsführer erscheint Anfang Oktober mit einer Auflage von 21.000 Stück und wird auch auf der FFB-Schau 10.000 mal verteilt.

    cover_einkaufsfuehrer_web

    Folgende Angaben benötige ich:

    Vereinsname
    Vereinszweck (bitte nur einen Satz)
    Kontaktmöglichkeit - Tel und/oder Mail und/oder Internetadresse
     
    Bei Interesse schicken Sie  bitte Ihre Infos bis zum 31. August 2014 per Mail an design@einblick-werbeagentur.de. Persönlich treffen Sie mich an in den Räumen des Lightbox Fotostudios in der Hauptstr. 67.
     
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein rechtlicher Anspruch auf Auflistung im Einkaufsführer besteht.
     
    Es grüßt Sie herzlich die Herausgeberin des Einkaufsführers Olching!
    Anke Prokopiuk
  • Bauarbeiten in der Ordenslandstraße

    Wappen farbe Olching
    Die Energieversorgung Olching beginnt am kommenden Montag, den 25.08.2014, mit der Verlegung von Fernwärmeleitungen in der Ordenslandstraße zwischen Roggensteiner- und Wendelsteinstraße sowie zwischen Schlesier- und Münchner Straße.
    Die Fahrbahnen müssen an beiden Baustellen jeweils vollständig gesperrt werden, Fußgänger werden jedoch gesichert an der Baustelle vorbeigeleitet.
    Anwohner können ihre Grundstücke zwar anfahren, müssen allerdings mit Verzögerungen rechnen. Zur Sicherstellung der Durchfahrtsmöglichkeit für Rettungsdienste ist außerdem ein weiträumiges Halteverbot auf der Sudetenstraße erforderlich.
    Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Oktober.
    Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und nach Möglichkeit weiträumige Umfahrung der Baustellen.

  • CSU Bürgersprechstunde

    Bieniek Hans1
    Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching mit CSU-Stadtrat und Verkehrsreferent Hans Bieniek
    Hans Bieniek, CSU-Stadtrat und Verkehrsreferent hält am Donnerstag, den 28.08.2014 eine Bürgersprechstunde ab.
    Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer Nr. 037 im Erdgeschoß oder melden Sie sich einfach unter Telefon 08142/200119.
    Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.
    Mit freundlichem Gruß
    Maria Hartl
    stellv. Fraktionssprecherin
    Fraktionsgeschäftsführerin

  • 114. Matinee am Sonntag 21.09.2014

    11_11
    Verein ELEVEN-eleven MusikKultur e.V.
    Sonntag, 21. September 2014
    114. Matinee mit Cornelia Löscher, Violine & Varvara Manukyan, Cembalo
    Carl Philipp Emanuel Bach, Sonaten, Violine solo, romantische Capricen
    KOM Olching, Hauptstr. 68
    Beginn: 11:11 Uhr
    Eintritt frei

  • SPD Stammtisch

    spd_olching_logo

    Am 02.09..2014 ab 19.00 Uhr
    lädt der SPD-Ortsverein Olching erneut zum offenen Stammtisch in die Gaststätte "Ratsstuben Dalmacija Grill" ein.
    Auf interessierte Gäste und politische und unpolitische Themen freuen sich in lockerer Atmosphäre die Mitglieder des Ortsvereins.

  • Baumarbeiten in der Schloßstraße

    Wappen farbe Olching
    Die Stadt Olching teilt mit, dass der Geh- und Radweg auf Höhe der Amperlust in Richtung Volksfestplatz am 25.08.2014 ab 8.00 Uhr vollständig für Arbeiten an einem Privatgrundstück gesperrt werden muss.
    Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

  • Zum Herbst ein buntes Programm!

    SDC14038

    Nach der Sommerpause präsentiert Eleven-eleven MusikKultur e.V. in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach (KOM)
    bis zum Jahresende ein abwechslungsreiches Matineen-Programm, dargeboten von internationalen Künstlern.
    Eröffnet wird dieses am 21. September 2014 mit einer Verbeugung vor dem Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel und Violin-Sonaten,
    gespielt von der jungen österreichischen Geigerin Cornelia Löscher. Begleitet wird diese von der armenischen Cembalistin Varvara Manukyan (Foto im Anhang).
    "Musik aus dem Nürnberger Lautenbuch" hört man am 5. Oktober von dem schwedischen Lautenisten Simon Linné,
    der u.a. an der Hochschule für Künste in Bremen Laute und Generalbass unterrichtet.
    Der australische Pianist Michael Leslie führt am 9. November 2014 seinen Beethoven-Klavierzyklus weiter.
    Weihnachtlich wird es am 7. Dezember, wenn der Chor der Studienstiftung des deutschen Volkes mit einem Orchester
    um Prof. Michael Eberth (Cembalo) "in dulci jubilo" weihnachtliche Werke von Georg Friedrich Händel u.a. anstimmt.
    Alle Matineen können bei freiem Eintritt besucht werden und ein Glas Prosecco nach dem Konzert ist obligatorisch.
    Spenden sind sehr willkommen!

  • Daugavpils statt Riga – Bewegtes Wochenende in Lettland!

    Ein extrem bewegtes Wochenende, das noch mehr flexible Lösungen, sowie schnelles
    Reagieren auf neue Umstände erforderte. In Lettlands Hauptstadt Riga sollte am
    vergangenen Samstag eigentlich der Speedway Grand Prix Lettlands stattfinden.
    Anhaltende Regenfälle, eine unterspülte Bahn auf der zuerst das Training und letzten
    Endes der gesamte GP abgesagt werden musste. Um den lettischen Grand Prix dennoch
    austragen zu können, wurde das Rennen komplett ins 230 km entfernte Daugavpils verlegt
    und am Sonntagnachmittag um 15 Uhr gestartet.
    „Wir mussten hart arbeiten und alles auf die Bahn in Daugavpils umarbeiten. Zudem
    mussten wir aufgrund der Verlegung auch teamintern einiges berücksichtigen, denn der
    gesamte Plan musste über den Haufen geworfen werden“, berichtet Martin Smolinski von
    bewegenden Stunden in Lettland, war jedoch auch voll des Lobes, „Mein Team hat erneut
    einen exzellenten Job abgeliefert!“
    Der Grand Prix wurde in Daugavpils ohne Training gestartet und alle Piloten mussten
    unvorbereitet auf die Bahn gehen und konnten sich erst im Laufe des Rennens auf die
    Verhältnisse einstellen. „Vor dem Rennen glich alles einem Poker. Keiner wusste genau wie
    die Bahn sein wird. Die Verhältnisse waren jedoch für alle gleich und jeder musste das
    Beste daraus machen“, erklärte der Olchinger.
    Im Rennen selbst erfuhr Smolinski sechs Punkte und zeigte sich bei der Heimreise auf
    Lettland nicht unzufrieden mit dem Rennen „Ich konnte drei richtig gute Starts hinlegen
    und war in jedem Lauf bei der Musik. Wir fahren hier mit der absoluten Weltspitze mit
    und sind mit unserer Performance zufrieden. Mit unseren sechs Zählern heute konnten
    wir den Abstand auf Rang 8 weiter verkürzen. Das Ziel in den nächsten Grand Prix
    Wettbewerben ist es weiter konstant zu punkten und Anschluss auf einen Top-8 Platz zu
    halten“, fasst Smolinski zusammen.

    Im Boxenstopp Olching verfolgen rund 75 Fans das spannende Rennen.
    Auch Martin's nächsten Auftritt im Grand Prix am 30.08.2014 können Sie live beim Public Viewing verfolgen.

    Aktuelle Infos vom Motorsportclub Olching e.V. im ADAC bekommen Sie auch über
    die App "MSC Olching" in Ihrem App Store oder auf www.facebook.com/mscolching .

    Smolinski Track RigaBikes Latvia
    QRCode_NewBlack_490x100

  • Viel Spaß beim Minigolfen während der Ferien

    Ferienprogramm_02

    Auch dieses Jahr war das Ferienprogramm-Turnier des Minigolf Sport Klub Olching ausgebucht. 20 Kinder trafen sich bei bestem Wetter zum freundschaftlichen Duell, um in zwei Runden auf den Betonbahnen mit den kleinen Bällen einen Sieger zu finden. Hier zeigten einige der Kinder durchaus viel versprechende Ansätze und sind herzlich zum Jugendtraining eingeladen. Zur Belohnung gab es neben Würstl und alkoholfreien Getränken auch für jeden eine Urkunde und die Sieger erhielten zusätzlich je eine 6er-Karte.

    Dabei verweisen wir auch auf unser Jugendtraining, das jeden Dienstag von 18:00 – 19:30 Uhr unter Anleitung mindestens eines Jugendtrainers auf dem Gelände des Minigolf Sport Klub Olchings, Feurstraße 91, 82140 Olching stattfindet. Nähere Einzelheiten können Sie während der Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 08142 44 59 80 erfahren.

  • Kanalarbeiten in der Unterführung Ascherbach-/Exterstraße

    Wappen farbe Olching
    Die Stadt Olching teilt mit, dass die Exterstraße in Gröbenzell und die Ascherbachstraße in Olching auf Höhe der Bahnunterführungen für Kanalarbeiten in der Nacht vom 20. auf den 21.08.2014 in der Zeit ab 21 bis voraussichtlich 6 Uhr für Kraftfahrzeuge vollständig gesperrt werden muss.
    Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.
    Die Verwaltung bittet um Verständnis.

  • Leserbrief an das Fürstenfeldbrucker Tagblatt per Email zum Artikel „Straßen wegen Bauarbeiten gesperrt“ vom 14./15.08.2014

    Dem Artikel ist zu entnehmen, dass es in der Roggensteiner Straße und Fürstenfeldbrucker Straße in Olching, wegen diverser Arbeiten an Wasserleitungen, Verlegung von Fernwärmeleitungen und Sanierungsarbeiten der Straßen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen wird. Alles in allem ist davon auszugehen, dass bis Mitte/Ende September 2014 chaotische Zustände in diesen Straßen sein werden. Auch die Anwohner der Münchner Straße in Olching leiden unter immensem Verkehr, auch diese Straße ist sanierungsbedürftig und die Frage sei gestattet wann hier mal eine Entlastung stattfinden wird. Wovon nicht die Rede ist, ist die erhebliche zusätzliche Belastung, der ohnehin leidgeprüften Anwohner. Es wird empfohlen die betroffenen Bereiche weiträumig zu umfahren. Stellt sich nur die Frage wohin soll umfahren werden? All die notwendigen Arbeiten in den Staatsstraßen wären für Anwohner und Verkehrsteilnehmer leichter zu ertragen, gäbe es eine Möglichkeit diese beiden Staatsstraßen zu umfahren, gäbe es die Süd-West-Umgehung, die genau diese beiden Straßen miteinander verbinden würde. In den vorgenannten Straßen fahren täglich um die 18.000 Fahrzeuge, davon ein hoher Anteil an Schwerlastverkehr, der eigentlich gar nicht nach Olching rein müsste, weil er von der A8 / B471 zur A96 will und bequem auf der Umgehung fahren könnte. Das Chaos ist auch ohne Bauarbeiten täglich präsent, die Verkehrsgefährdungen für Radfahrer und Fußgänger offensichtlich, die Belastung durch Lärm und Schadstoffe wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus und Rettungsfahrzeuge haben ihre Probleme durchzukommen. Wir wissen, dass all das keine Argumente für die Freien Wähler und die Grünen sind umzudenken. Seit 1992 arbeiten wir an der Realisierung der Umfahrung und in der Vergangenheit wurde das Straßenbauprojekt immer und immer wieder verzögert, ohne Rücksicht auf Verluste! Der Fraktionssprecher der Freien Wähler vertritt als Anwalt die Interessen eines Gegners und hat erreicht, dass das Bayerische Verwaltungsgericht urteilte, dass die geplante Süd-West-Umgehung nicht als Staatsstraße hätte geplant werden dürfen. Dieser Richterspruch war nicht nachvollziehbar sind es doch schließlich zwei Staatsstraßen die miteinander verbunden werden sollen. Die Zulassung der Berufung gegen dieses Urteil war erfolgreich Dank Herrn Landtagsabgeordneten Reinhold Bocklet. Nun warten wir auf die Entscheidung des bayerischen Verwaltungsgerichthof. Den Freien Wählern Olching und den Grünen mag es egal sein wie unsere Schulkinder mit der Situation zu recht kommen, ob ein Rettungsfahrzeug fünf Minuten früher oder später ankommt, wie die Lebensqualität der Anwohner ist – uns ist es nicht egal! Wir arbeiten weiter an der Realisierung der Umgehung und die Gegner des Straßenbauprojekts müssen die moralische Verantwortung für alles übernehmen, was durch deren Verzögerungstaktik, in diesen Straßen geschieht.

    Maria Hartl
    Hans Bieniek
    Maria Hartl1Bieniek Hans8

  • Der Speedway GP startet wieder durch – Martin Smolinski in Lettland!

    Die World Cup Pause ist beendet, der Speedway Grand Prix nimmt nach der Sommerpause
    wieder Fahrt auf. Am kommenden Samstagabend, 18 Uhr deutscher Zeit, wird Martin
    Smolinski in Riga beim lettischen Grand Prix um WM Punkte und das Ticket für den
    Speedway Grand Prix 2015 kämpfen.
    Martin Smolinski hat sich, mit dem sensationellen Grand Prix Sieg beim Auftakt in
    Neuseeland, in die gute Ausgangslage versetzt, dass er bei den letzten fünf noch
    ausstehenden Grand Prix Rennen, noch immer um einen Platz unter den besten Acht der
    Speedway Weltmeisterschaft kämpfen kann, was die direkte Qualifikation für den
    Speedway GP 2015 bedeuten würde. „Vor dem Lettland Grand Prix liegen wir nur sechs
    Punkte hinter dem derzeitigen Achtplatzierten und unser Ziel ist es, diesen Rückstand
    weiter zu verkürzen und in Schlagdistanz zu bleiben“, so Smolinski vor dem GP Rennen.
    Der Speedway Grand Prix von Lettland der im vergangenen Jahr noch in Daugavpils, im
    Süden Lettlands, ausgetragen wurde, findet in diesem Jahr erstmals in Riga statt. Dort
    wurde ein Motorsportkomplex extra für den Speedway Grand Prix hergerichtet und eine
    entsprechende Bahn hergerichtet. In Europas Kulturhauptstadt 2014 werden somit
    erstmals die Motoren auf der neuen Bahn dröhnen und kein Fahrer hat einen Heimvorteil,
    sodass alle Fahrer mit dem gleichen Wissensstand ins Rennen gehen werden. „Vor unserer
    Anreise nach Riga, habe ich noch einige Stunden mit meinem Tuner Friedhelm
    Großewächter bei Tornado Racing in der Werkstatt verbracht und ich glaube, dass wir
    ordentliche Aggregate mit mächtig Dampf für den GP in Riga im Gepäck haben werden“,
    erklärt Smolinski.
    Ein Grand Prix Ticket für die Saison 2015 hat Martin Smolinski seit dem vergangenen
    Wochenende übrigens im Gepäck. Auf der Sandbahn in Marienbad sicherte sich der Bayer
    mit einem dritten Rang seinen Startplatz im Langbahn Grand Prix 2015: „Trotz der
    Qualifikation für den Langbahn GP 2015 wird der Speedway Grand Prix im Vordergrund
    stehen und ich will mir einen Platz für 2015 sportlich erkämpfen!“

    Auftakt zum Fight um die Punkte ist Ortszeit um 19 Uhr, in Deutschland starten die
    Übertragungen durch die Zeitverschiebung bereits um 18 Uhr. Das Rennen kann via
    Livestream wieder über www.speedwaygp.com & www.speedweek.com/Bahnsport
    verfolgt werden.

    Auch der Motorsportclub Olching e.V. im ADAC lädt zu diesem Event wieder zum Public Viewing
    im Boxenstopp Olching an der Toni-März-Straße. Geöffnet wird ab 17.00 Uhr!

    smolinski-batchelor-hampel0024

  • Gewerberäume gesucht

    logo beetle klein
    SUCHANZEIGE
    Zur Vergrößerung unseres Unternehmens suchen wir ab sofort eine "Produktionsstätte" (Gewerberaum). Diese muss über einen Wasseranschluss (am besten Warmwasser)verfügen und es muss sicher gestellt sein, dass dort Gebäck,Semmeln und Brezen gebacken
    und weiterverarbeitet werden dürfen.
    Es handelt sich bei unserem Unternehmen nicht um eine Großküche,heißt der einzige Geruch der entsteht ist von frischen Backwaren.
    Die Gewerbeeinheit sollte mindestens 40qm groß, idealerweise auf mindestens 2 Räume (1 Raum als Produktionsstätte und 1 Lager) aufgeteilt sein und sich in Olching bzw. näherer Umgebung befinden.
    Als Budget sind monatlich € 500,-­
    Wir sind für alle Infos an folgende Kontaktadresse sehr dankbar:
    Beetle Express
    T.Scharrer
    Estostr. 34
    82140 Olching
    Tel. 08142/2910666
    Email: info@beetle-­‐express.de

  • CSU Bürgersprechstunde

    Widmann Lorenz4

    Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching mit CSU-Stadtrat und Feuerwehrreferent Lorenz Widmann
    Lorenz Widmann, CSU-Stadtrat und Feuerwehrreferent hält am Donnerstag, den 21.08.2014
    eine Bürgersprechstunde ab.
    Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer Nr. 037 im Erdgeschoß oder melden Sie sich einfach unter Telefon 08142/200119.
    Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.
    Mit freundlichem Gruß
    Maria Hartl
    stellv. Fraktionssprecherin
    Fraktionsgeschäftsführerin

  • Öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ferienausschusses

    Wappen farbe Olching
    Am Dienstag, 19.08.2014, um 18:30 Uhr findet im Sitzungssaal eine öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Ferienausschusses statt.
    Öffentlicher Teil:
    TOP 1 Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Bekanntmachung
    sowie der Beschlussfähigkeit
    TOP 2 Feststellung der Tagesordnung und Beschlussfassung
    TOP 3 Errichtung einer Heizzentrale, Fl.-Nr. 438 Gemarkung Olching, Ordenslandstr.47
    TOP 4 Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Stellplatz, Fl.-Nr.415/4 Gemarkung Esting, Mondstr. 15
    TOP 5 Erweiterte Mietpreisbremse für Olching - Aufnahme in die entsprechende Rechtsverordnung; Antrag von Stadtratsmitglied Herrn Michael Schrodi vom 09.07.2014
    TOP 6 Satzung über die Erhebung von Beiträgen für die Erweiterung oder Verbesserung von Straßen, Wegen, Parkplätzen, Grünanlagen und Kinderspielplätzen (Ausbaubeitragssatzung - ABS) der Stadt Olching vom 25.07.2003
    TOP 7 Genehmigung außer-/überplanmäßiger Ausgaben für Ausstattung neue Mittelschule
    TOP 8 Bekanntgaben
    TOP 9 Anfragen
    Im Anschluss findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.

  • Einladung zur Bürgersprechstunde der SPD Fraktion Olching

    Marina Freudenstein_14Karl Haschke
    Einladung zur Bürgersprechstunde der SPD Fraktion Olching mit Karl Haschke und Marina Freudenstein

    Die Bürgersprechstunde findet am Montag, den 18. August 2014 von 17.30 bis 18.30 h im Fraktionsraum der SPD (K 37, Untergeschoss) im Rathaus Olching, Rebhuhnstraße 18 statt.
    Wir sind auch telefonisch für erreichbar unter 08142/200-136.

    Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Anliegen, Fragen und Wünsche zur Olchinger Kommunalpolitik mit den Stadträten zu besprechen.

    Marina Freudenstein
    Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat Olching

  • HAUS & GRUND informiert

    Unwirksamer Zeitmietvertrag;
    Umdeutung in Kündigungsverzicht

    Häufig wollen beide Parteien, sowohl der Vermieter als auch der Mieter, einen Wohnungsmietvertrag befristet auf bestimmte Zeit abschließen. Der Vermieter will damit einen kurzfristigen Mieterwechsel vermeiden. Der Mieter will sicherstellen, dass er für eine bestimmte Zeit in der Wohnung bleiben kann, ohne eine ordentliche Kündigung des Vermieters (z.B. wegen Eigenbedarf) befürchten zu müssen.

    Vielfach übersehen die Parteien aber, dass der Abschluss eines einfachen Zeitmietvertrages ohne Angabe eines Befristungsgrundes (z.B. Eigenbedarf zu einem bei Vertragsabschluss festgelegten bestimmten Zeitpunkt) seit der Mietrechtsreform im Jahr 2001 nicht mehr möglich ist. Zur "Heilung" dieser praxisfremden Regelung wurde von der Rechtsprechung das Institut des Kündigungsverzichts entwickelt. Danach können Parteien unter bestimmten Voraussetzungen einen ein- oder beiderseitigen Kündigungsverzicht für eine bestimmte Zeit vertraglich vereinbaren.

    Schließen die Parteien - meist in Unkenntnis der Rechtslage - trotzdem einen einfach (unwirksamen) Zeitmietvertrag ab, war bisher strittig, ob dieser in einen solchen Kündigungsverzicht umgedeutet werden kann.

    Dazu hat der BGH jetzt entschieden, dass eine unwirksame zeitliche Befristung eines Wohnraummietvertrages in einen Kündigungsverzicht umgedeutet werden kann.

    Bei einer unwirksamen zeitlichen Befristung gilt der Mietvertrag gemäß § 575 Abs. 1 BGB als auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die dadurch im Vertrag entstandene Lücke ist durch ergänzende Vertragsauslegung zu schließen. Dies bedeutet, dass im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung an die Stelle der unwirksamen Befristung ein beiderseitiger Kündigungsverzicht tritt, der eine ordentliche Kündigung frühestens zum Ablauf der unwirksam vereinbarten Mietzeit ermöglicht.

    Haus & Grund kümmert sich um die Interessen der Immobilieneigentümer. Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie so die Interessensgemeinschaft der Immobilieneigentümer.

    Rudolf Jungwirth, Haus & Grund Olching

  • Von Meistern und Meistermachern...

    (0140) SEm 2014
    10.08.2014/SH
    EM 2014: Mannschafts-Europa-Meisterin Silvia Haller vom MSK Olching mit "Meistermacher" Johann Pscherer, ebenfalls vom MSK Olching.

    Dass beim MSK Olching immer wieder gute Minigolfleistungen gezeigt werden, ist hinreichend bekannt. Nicht aber, dass hier auch die Betreuungsarbeit im Hintergrund so hervorragend funktioniert, dass sogar der deutsche Bundestrainer auf den OMSK zurückgreift, wenn er bestes Personal für die Begleitung des Nationalkaders benötigt:
    Johann Pscherer verstärkte von 24.7. bis 10.8.2014 das Team rund um die Spieler und Spielerinnen, die unter deutscher Flagge die Europameisterschafen der Senioren in Murnau bestritten.
    Zu den spielenden Minigolfern gehörte heuer bereits zum zweiten Mal Silvia Haller vom MSK Olching. Wie im vergangenen Jahr konnte Haller in der laufenden Saison überzeugen, obwohl bei der Deutschen Meisterschaft lediglich Platz 8 hinter der Vereinskameradin Frauke Eilts (5.Rang) heraussprang.
    Der Druck, der auf den deutschen Minigolfern lag, war enorm. Ging doch die Damenmannschaft als Titelverteidiger des Vorjahres an den Start. Die Herren waren 2013 Vize-Europameister und wollten 2014 auf deutschem Boden den Traum vom Titel wahr werden lassen.
    In souveräner Manier gelang beides: Männer und Frauen wurden überlegen Europameister der Senioren 2014. Im Einzel gelang dabei Silvia Haller noch ein hervorragender fünfter Platz, nur einen einzigen Schlag hinter dem Bronze-Rang.
    "Teil des deutschen Nationalteams zu sein, ist etwas ganz besonderes für mich", so Silvia Haller, "der zweite Europa-Meister-Titel in Folge war aber auch ein Verdienst der Betreuer, die sich am Morgen vor allen aktiven Spielern bereits auf der Minigolf-Anlage auf die Witterungen für den Tag einstellen und das zu spielende Ballmaterial entsprechend präparieren. Wir Spieler bekommen einen Ball, der auf den auszuführenden Schlag abgestimmt ist. Spielen müssen wir natürlich dann noch selbst. Das Publikum sieht nur das Ass und wir freuen uns über die Erfolge. Jedoch sind wir sehr dankbar, dass wir Betreuer im Hintergrund haben, die ihr Fach verstehen und uns mit Material und auch psychologisch den nötigen Hintergrund verschaffen, um bei einer Europameisterschaft so erfolgreich zu sein. Seit dem Gewinn der diesjährigen Europameisterschaft nennen wir unsere Betreuer die Meistermacher... Sie haben die Medaille, die sie mit uns erhalten haben, redlich verdient."

  • Start des Einheimischenmodells für das Baugebiet "Schwaigfeld" Bauabschnitt IV ab 04. August 2014

    Das Bewerbungsverfahren für das Einheimischenmodell für das Baugebiet „Schwaigfeld", 4. Bauabschnitt hat begonnen. Nach der langen Wartezeit ist es sicherlich ein Grund zur Freude. . . sollte man meinen. Denn während der Verzögerung durch das Überarbeiten der Vergaberichtlinien aufgrund des Urteils des Europäischen Gerichtshofs vom 08.05.2013, konnte man vom Bauamt immer nur Gerüchte und Informationsbrocken erhalten. Jetzt wo alles schwarz auf weiss fest beschlossen ist, kann ich persönlich manche Entscheidungen nicht nachvollziehen. Ziel des Einheimischenmodells ist Einheimischen jungen Familien mit geringem bzw. mittlerem Einkommen günstige Grundstücke zur Verfügung zu stellen. Dies soll durch die Verwendung einer Einkommensgrenze erreicht werden. Wie man aus vorherigen Arikeln entnehmen kann, war die Resonanz bzw. Anzahl der Bewerbungen in den vergangenen Jahren ziemlich gering. Allerdings war damals die Einkommengrenze bei 50.000€ für Alleinstehende und 100.000€ für Familien / Gemeinschaften. Was ich nicht verstehe ist, inwiefern man durch das Herunterkorrigieren der Einkommensgrenze auf 40.000€ / 80.000€ die Beteiligung erhöhen soll? Oder will man eben das Gegenteil erreichen? Weiterhin stelle ich die realistische Einschätzung der Rahmenbedingungen in Frage. Meiner Meinung nach wurde der Grundgedanke nicht zu Ende gedacht. Für Bewerber stehen folgende Grundstücke zur Verfügung: bis 300m², bis 450m² und über 450m². Ich stelle mal folgende Gedanken in den Raum: - welcher Alleinstehende mit 40.000€ Jahreseinkommen kann sich den Kauf eines Grundstücks bis 300m² und innerhalb von 5 Jahren einen Entsprechend "großen" Bau leisten. - Bei Familien wird es bei Weitem nicht besser. Wenn man davon ausgeht, dass größere Familien Grundstücke ab 450m² favorisieren werden, stellt sich die gleiche Frage wie oben. Klar kann man die Laufzeit der Kredite natürlich in die Länge ziehen, aber welche Bank vergibt überhaupt einen Kredit bei so einer "niedrigen" Einkommensgrenze? Komisch ist auch, wieso sich die Einkommengrenze nicht nach oben verändert, wenn man in die Wohngemeinschaft Verwandte 1. Grades - die meistens auch Einkünfte haben - einbindet. Ich frage mich jetzt wieviele Bewerber unter diesen Bedingungen sich überhaupt bewerben dürfen, aufgrund der Einkommensgrenze, die ja als festes Ausschlusskriterium definiert wurde. Denn die anderen, die keinen Kredit von der Bank bekommen oder es sich nicht leisten können, werden sich sicherlich nicht bewerben. Was mich interessiern würde, ist was mit den Grundstücken passiert, die nicht vergeben werden. Es bleibt spannend.

  • CSU Bürgersprechstunde

    Maria Hartl12
    Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching mit CSU-Stadträtin und stellv. Fraktionssprecherin Maria Hartl

    Maria Hartl
    , CSU-Stadträtin und stellv. Fraktionssprecherin hält am Donnerstag, den 14.08.2014 eine Bürgersprechstunde ab.

    Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer Nr. 037 im Erdgeschoß oder melden Sie sich einfach unter Telefon 08142/200119.

    Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.

  • Lange Künstlernacht Olching 2014:Eine Stellungnahme zu den FB-Posts

    LaKüNa_2014_03

    Aufgrund eines für uns gesehenen negativen Posts in der Gruppe
    "Du kommst aus Olching, wenn …"
    bzgl. der "Künstlernacht in Olching" möchten wir folgendes mitteilen.
    Zugrunde lag eine Aussage, daß grundsätzlich Nachwuchs-Künstler / -Musiker in Olching nicht berücksichtigt werden und eine Bewerbung einer jungen Künstlerin sogar abgelehnt wurde.
    Dieses Statement haben wir auch in der Gruppe selbst unter der entsprechenden Aussage eingestellt.
    Wir, der Gewerbeverband Olching und ich als erste Vorsitzende möchten zu diesen Ausführungen gerne eine Stellungnahme abgeben. Da dies leider in 2 Sätzen nicht möglich ist, versuche ich mich kurz zu fassen: JEDER Olchinger Künstler – egal welches Genre - hat die Möglichkeit, sich bei unserer Veranstaltung "Lange Künstlernacht Olching" zu bewerben. Seit Anfang des Jahres haben wir Aufrufe in den verschiedensten Printmedien, auf unserer Homepage und per Mund-Zu-Mund-Propaganda gestartet. Nach einer Anmeldefrist wurde ausgewertet, ob alle Künstler aus platztechnischen und stilistischen Gründen angenommen werden können. Bisher mussten wir allerdings noch nie eine Absage aussprechen. Wenn allerdings eine Anmeldung, bzw. es war eigentlich zuerst nur eine Anfrage, wie es grundsätzlich mit einer Bewerbung abläuft, 4 Tage vor einer bereits komplett organisierten Veranstaltung eintrifft, bitten wir jedoch um Verständnis, daß dies evtl. aus den verschiedensten Gründen nicht mehr berücksichtigt werden kann. Dieses wurde aber persönlich mit der Künstlerin besprochen und auch mit Verständnis beider Seiten geklärt. Schade, daß sich hier unwissende "Dritte" dann mit einschalten und es auch noch öffentlich an den Pranger stellen …
    Auch was Nachwuchsmusiker betrifft: Gerne bieten wir auch diesen unsere "Plattform" zur Darbietung an. Jedoch müssen wir hier beachten, den Geschmack der breiten Masse zu treffen. Da jedoch viele Nachwuchsbands eine spezielle Musikrichtung haben, ist das nicht immer einfach. Wir haben bereits vor Jahren am "Tag des Kunden" versucht, eine Bühne mit verschiedensten Nachwuchsmusikern der Reihe nach zu bestücken, doch leider scheiterte dies schon an dem erforderlichen Equipment, welches viele Bands gar nicht erst haben. Es wurde hier von uns gefordert, daß wir die Technik etc. zur Verfügung stellen sollten. Aber das ist schon allein aus finanziellen Gründen (siehe Ausführung unten) gar nicht erst möglich. Gerne aber versuchen wir hier, dies in 2015 zu realisieren. Nur brauchen wir auch hierzu eine rechtzeitige Bewerbung!!! Bis jetzt hatte sich NIEMAND bei uns gemeldet – bis auf die eine Schülerin!
    Zur Information: Diese und auch andere Veranstaltungen wie z. B. "Der Tag des Kunden" werden alleine von UNS organisiert (KEINE Veranstaltung der oder mit der Stadt!) und FINANZIERT – wir sprechen hier über Summen, die weit im 4stelligen Bereich liegen. Egal ob es sich hier um Werbung, Genehmigungen, Toiletten, Unterhaltung etc. handelt. Alles kostet – viel – Geld. Wir haben weder einen Backround von Fachleuten – sprich einer Eventagentur, geschweige denn von großen finanziellen Mitteln. Die Aktionen werden alleine durch Mitgliedsbeiträge der Olchinger Firmen und Sponsorengeldern örtlicher Banken und Firmen gestemmt. Die gesamte Organisation läuft grundsätzlich NEBEN dem Betrieb unserer Geschäfte. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und investieren Stunden unserer Freizeit, damit wir den Olchinger Bürgern kostenlose Events und Aktionen bieten können. Es allen hierbei Recht zu machen ist allerdings nicht möglich.
    Wir freuen uns aber schon jetzt auf eine Bewerbung der zahlreichen Nachwuchs-Künstler aus Olching für unsere Künstlernacht in 2015. Meldet Euch bei uns: service@olchingplus.de Wenn es die Art der Kunst und auch unser Platzangebot zulässt, seid auch ihr in 2015 mit dabei!
    Und allen, die ein richtiges "Nachwuchs-Festival" organisieren wollen, wünschen wir viel Erfolg und Spaß bei der Verwirklichung eines neuen und sicherlich tollen Events für Olching! Macht was draus – nur so kann Olching weiter wachsen und weiterhin liebens- und lebenswert für alle bleiben!
    Eure Sandra Pfend-Strobel, 1. Vorsitzende Gewerbeverband Olching

  • Sommerpause und Ferienaktion der Olchinger Tanzfreunde

    Männerballett in Kirchberg

    (Olching/Kirchberg i.Tirol) Kurz vor dem Start in die Sommerpause besuchte das Männerballett der Olchinger Tanzfreunde e.V. (OTF) wie schon in den beiden letzten Jahren Kirchberg in Tirol. Mit dabei waren die Partnerinnen der Aktiven, auch als "Dankeschön" für deren Verständnis und die Unterstützung. Zwar fiel ein geplanter Auftritt auf dem dortigen Dorffest buchstäblich ins Wasser. Dafür gratulierte dass Männerballett tänzerische kurzfristig einem Wirt in Kitzbühel zum Geburtstag und konnte so eine weitere Station seiner "Europatour" hinzufügen. Mit neuen Ideen wird jetzt die Sommerpause genutzt um Energie für die Vorbereitung der Saison 2015 zu sammeln.

    Die Olchinger Tanzfreunde wünschen auch allen Förderern, Mitgliedern und Freunden einen schönen und erholsamen Urlaub sowie wunderbare Ferien. Für diejenigen, welche im Urlaub auch an die OTF denken, gibt es eine besondere Überraschung:
    Schickt uns eine Postkarte Eures Urlaubsortes. Egal ob Pucher oder Totes Meer. Gleichgültig ob Nordbayern oder Südkap. Vollkommen wurst, ob Feurs in Frankreich oder Tuchola in Polen. Wir freuen uns über jeden Gruß. Bitte mit Absenderangabe an:
    Olchinger Tanzfreunde e.V., Postfach 1160, 82133 Olching. Einsendeschluss ist der 15.10.2014. Unter allen Einsendern werden zwei Eintrittskarten für die Inthronisation am 10.01.2015 verlost. Außerdem gibt es Trostpreise. Die Auslosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.
    (Adalbert Heim)

  • 14. Quattrobeach -Volleyballturnier beim WSV-Olching

    WSVLogo1
    Sonne und Beachvolleyball gehören zusammen, doch diesmal funkte der Wettergott dazwischen. Pünktlich am Samstag früh war klar, der Regenschauer lässt das „Sandspiel“ ins Wasser fallen. Kurzerhand verlegten die Ausrichter das Turnier in die vorsorglich reservierte Halle. Die 12 angereisten Mannschaften ließen sich durch diesen Wechsel nicht entmutigen und lieferten sich hart umkämpfte Ballwechsel, bis der Sieger des begehrten Wanderpokals feststand. Die Teams Eternal Sunshine und Haderlumpen belegten wie im Vorjahr die Plätze 1 und 2. Das beste WSV-Team (Jogis Ersatzbank) landete auf dem Platz 4 und verpasste somit knapp das Stockerl.
    Beim gemeinsamen Spanferkelessen im Freizeitgelände des WSV-Olching fand das bei allen beliebte Freizeit Volleyballturnier seinen Ausklang
    Ein besonderer Dank geht an unsere Hauptsponsoren, die seit Jahren regelmäßig unsere Turniere unterstützen: Rainer Saalfeld Meisterbetrieb: Gas-Wasser-Heizung, COM-P-easy -computer & communication, Rackl´s Backstube, Autohaus Rauscher, Jacques Weindepot Gröbenzell, Getränke Krämer und Aleco „Der Grieche“.
    Ein großer Dank gilt auch unseren Helfern im Verkauf, die das inzwischen seit Jahren für uns perfekt abwickeln.
    wsv 060814

  • BRK-Besuch in Fürstenfeldbruck: Olchinger Dreikäsehoch-Kinder rüsten sich für den Notfall

    dreikaesehoch_roteskreuz
    Besuch beim BRK in Fürstenfeldbruck: Die Kindergartenkinder aus dem Olchinger Kinderhaus Dreikäsehoch waren begeistert.

    Olching. Wie rufe ich den Rettungsdienst? Was muss ich tun, wenn sich mein Freund verletzt hat? Und wie binde ich einen Verband richtig? Einige Kindergartenkinder vom Olchinger Kindergarten Dreikäsehoch können solche Fragen dank eines kindgerechten Erste-Hilfe-Kurses künftig absolut korrekt beantworten. Als Belohnung für das frisch erworbene Wissen durften die jungen Nachwuchsretter dem BRK in Fürstenfeldbruck einen Besuch abstatten, sich vor Ort über die Arbeit des Rettungsdienstes informieren und einen echten Krankenwagen von innen anschauen. (sno)

  • Sommerkonzerte in der Evang. Johanneskirche Olching

    sommerkonzerte

  • Lange Künstler Nacht Olching

    Danke an die vielen Besucher bei EP Hepfinger und das rege Adresse für die Gemälde von Gyöngyver Mengel-Gall und die New York Ausstellung von Lightbox Foto.

    Die Fotos sind online weiterhin zu sehen: https://www.picdrop.de/--lightboxfoto--/NYCny_schilder

  • Steilmann Kollektion bis -70% reduziert !

    Ab sofort ist die aktuelle Sommerkollektion von Steilmann bis zu -70% reduziert !!!!! Nähere Infos unter: www.mein-modeservice.de

  • Lange Künstlernacht jetzt in Olching!

    Jetzt lange Künstlernacht in Olching! Lightbox Foto zeigt seine New York Bilder auf 13 Bildschirmen bei EP Hepfinger. Unbedingt vorbeischaun! Bilder im Web unter https://www.picdrop.de/--lightboxfoto--/NYCnyc

  • Minigolf „Hopfenperlenpokalturnier“ in Wolnzach

    trinkl, bettina 1Schwarz, Tobias 2Der Ausflug zum Wolnzacher Hopfenperlenturnier auf der Miniaturanlage am Freibad war für die Olchinger Minigolferinnen und Minigolfer (Edeltraud Zeller, Bettina Trinkl Sonja Radocaj, Gabi Braun, Tobias Schwarz , Gerd Zeller und Werner Trinkl) eine Reise wert.
    Angesichts der hohen Temperaturen wäre ein Besuch im Freibad sicherlich erfrischender gewesen, aber auf Grund der erzielten Ergebnisse war dann doch das Spielen des Turniers die richtige Entscheidung. So holte sich Bettina Trinkl bei den Seniorinnen der Altersklasse I (AK I) den Sieg. Edeltraud Zeller tat es ihr bei den AK II Seniorinnen gleich und holte sich hier den Titel. Bei den Schülern erkämpfte sich Tobias Schwarz bei seinem ersten Turnier gleich den zweiten Platz. Die gute Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt.
    Die weiteren guten Platzierungen der OMSK´ler im vorderen Drittel der Teilnehmer rundeten den somit gelungenen Hitzeausflug nach Wolnzach ab.

  • CSU Bürgersprechstunde

    Meier Robert1
    Einladung zur Bürgersprechstunde in Olching mit CSU-Stadtrat und Zweiten Bürgermeister Robert Meier
    Robert Meier, CSU-Stadtrat und Zweiten Bürgermeister hält am Donnerstag, den 07.08.2014 eine Bürgersprechstunde ab.
    Bitte kommen Sie von 17.00 – 18.00 Uhr ins Rathaus Olching, CSU-Fraktionszimmer Nr. 037 im Erdgeschoß oder melden Sie sich einfach unter Telefon 08142/200119.
    Die CSU freut sich auf Ihre Anregungen und kommt gerne mit Ihnen ins Gespräch.
    Mit freundlichem Gruß
    Maria Hartl
    stellv. Fraktionssprecherin
    Fraktionsgeschäftsführerin

  • Relegation zur Bayernliga der Senioren

    (01) Senioren Ingolstadt
    v.l.Gerd Zeller, Edeltraud Zeller, Gerda Schamberger, Norbert Voß

    Bewaffnet mit Kühltaschen, hektoliterweise Getränke, hitzeresistente Bällen, Saharabekleidung und großen Mutes begaben sich die Minigolf-Senioren des MSK Olching in der Besetzung Gerda Schamberger, Edeltraud Zeller, Gerd Zeller und Norbert Voß zu den Relegationsspielen zur Bayernliga in Ingolstadt, die sowohl über 2 Tage als auch den heißesten Tagen des Jahres liefen.

    Einen kleinen Vorgeschmack hatte sie sich bereits am Mittwoch bis Freitag zu den Trainingstagen geholt, aber die Temperaturen waren dann noch ein wenig höher.

    Frohen Mutes begann es am Samstag bei noch adäquater Temperatur- die aber von Runde zu Runde unerträglicher wurde – ihre 4 Runden auf den Betonbahnen zu spielen. Anvisiert war ein Platz unter den 5 Aufstiegsplätzen.

    Am Ende des ersten Turniertages sah es nicht schlecht aus, da zwischen den einzelnen Vereinsmannschaften nur geringe Schlagzahlunterschiede waren.

    Tag 2 auf Miniaturbahnen mussten daher die Entscheidung bringen. Auch hier sah es für die Spieler des MSk Olching noch recht gut aus, jedoch waren in der Endabrechnung dann doch einige Schläge zuviel auf dem Konto, so dass es leider nur zu Platz 6 – von 8 Mannschaften - langte.

    Aufgestiegen in die Bayernliga sind die Mannschaften:

    1. NMC Kelheim 2
    MGC Ingolstadt 2
    OMGC Ingolstadt 2
    MGS Ingolstadt 1
    MGC Wolnzach

  • Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Olching

    spd_olching_logo

    Ortsverein wählt neu stellvertretende Vorsitzende
    Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Olching wurde Julia Worch zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Julia Worch übernimmt damit das Amt von Marina Freudenstein, die als stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende viele Jahre tätig war aber mit der Übernahme des Vorsitzes der SPD-Fraktion im Stadtrat bereits im Mai ihren Rücktritt angekündigt hatte.
    Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Olching im Kolpingheim wurde nach dem satzungsmäßigen Jahres- und Kassenbericht vom Vorsitzenden Ulrich Steck einem großen Kreis von Jubilaren die Ehrennadel der SPD überreicht. Für 40-Jahre SPD-Mitgliedschaft gratulierte er Gerda Kick, Heiko Riedel, Michael Prechtl die persönlich anwesend waren sowie Anneliese Hochwind, Edmund Moritz, Seppel Kraus und Günter Setzke. Für 25 Jahre SPD-Mitgliedschaft wurden Lydia Bodensteiner, Ursula Widmann-Rapp, Alfons Paulus und Christian von Lippmann geehrt. Die große Anzahl von langjährigen Mitgliedern ist nach Meinung von Steck ein Beleg für die Tradition und das politische Gewicht der SPD in Olching.
    Im Anschluss berichteten der 1. Bürgermeister Andreas Magg und die Fraktionsvorsitzende Marina Freudenstein aus dem Stadtrat. Beide stellten fest, dass sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten des neuen Stadtrats inzwischen eine routinierte Arbeitsweise eingestellt hat und einige Beschlüsse bereits umgesetzt wurden. Der 1. Bürgermeister wies dabei besonders auf die schnelle unbürokratische Einrichtung der Mittagsbetreuungsplätze in der Martinschule hin. Weiterer Bedarf sei allerdings bei der Nachmittagsbetreuung absehbar. Aufgrund der unsteten Schulpolitik der CSU-geführten Staatsregierung sei die Problematik durch die Stadt nur schwer in den Griff zu bekommen. Das Gewerbegebiet Geiselbullach bezeichnete Magg als Erfolgsmodel. Der erste Bauabschnitt sei bereits nahezu ausverkauft wodurch in der Stadt viele neue Arbeitsplätze geschaffen wurden. Aufgrund der Fernwärmeversorgung aus der GfA und der Eigenstromproduktion mit Photovoltaikanlagen ist das Gewerbegebiet weitgehend emissionsfrei und stellt für die Stadt keine zusätzliche Umweltbelastung dar. Als aktuelle Themen im Stadtrat nannte Marina Freudenstein die Ausweisung des Sondergebiets "Grüne Höfe" in Esting, die Verabschiedung des Einheimischenmodels Schwaigfeld und eine notwendige Überarbeitung der Planung für die Paulusgrube. Die bereits vorliegende Planung muss neuen Vorgaben der Deutschen Bundesbahn angepasst werden. Zu einer angeregten, kontroversen Diskussion bei den Mitgliedern führte die Ausführung von Freudenstein zur Informationsfreiheitssatzung, deren Einführung mehrheitlich, mitunter auch von der SPD-Fraktion, abgelehnt wurde.
    Für die anschließende Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden wurde Julia Worch vorgeschlagen. Julia Worch ist 24 Jahre alt, studiert in München Jura und ist seit Anfang des Jahres Mitglied im SPD-Ortsverein Olching. Vor allem ihr Engagement im vergangenen Kommunalwahlkampf wurde von den Mitgliedern hervorgehoben. Einstimmig wurde sie von den Versammlungsteilnehmern in das Amt gewählt. Bürgermeister Andresas Magg und der 1.Vorsitzende Ulrich Steck bedankten sich bei der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Marina Freudenstein für die langjährige intensive Mitarbeit im Vorstand.
    Für den Vorstand der SPD Olching
    Ulrich Steck
    Vorsitzender

  • Verkehrsaufkommen im Landkreis Fürstenfeldbruck und hier insbesondere in Olching

    FFB Str. v. 28.07.2014
    Die Berichterstattung zum Thema Verkehr im Landkreis Fürstenfeldbruck und die Möglichkeiten diesen aus den Städten herauszuhalten, hat ein weiteres Mal deutlich gemacht, wie schwer dies zu bewerkstelligen ist. Entweder ist sich die Politik nicht einig oder Bürger, die nicht an Hauptverkehrsadern leben, legen ihren Schwerpunkt auf den Erhalt der Natur oder ihre persönlichen Interessen. Damit blockieren sie machbare Lösungen. „Die Leidtragenden sind die Menschen an den Haupt- und Durchgangsstraßen“, hält Maria Hartl, Stadträtin und Sprecherin der IG Ortsumgehung fest. Die Olchinger insbesondere die der Fürstenfeldbrucker-, Roggensteiner- und Münchner Straße können ein Lied vom hohen Verkehrsaufkommen singen. „Zurzeit hat sich das ganze nochmal massiv verschärft“, meint Verkehrsreferent Hans Bieniek. In der Fürstenfeldbrucker Straße werden neue Wasserleitungen verlegt und das hohe Verkehrsaufkommen wird durch eine Ampel gestaut. Zwar sind die „Bruckerstraßler“ dankbar, dass sie neue Wasserleitungen bekommen, aber auch froh, wenn die Arbeiten endlich abgeschlossen sind. Jedoch ein Ende ist nicht in Sicht, konnte Maria Hartl heute von der Energieversorgung Olching erfahren. Fast nahtlos wird dann mit dem Bau der Leitungen für die Fernwärme begonnen, was auch wieder rund 1 ½ - 2 Monate dauern wird. Gravierend ist, dass die Straße aufgerissen wird und nicht nur der Gehweg, wie bei den Wasserleitungen. Fast unerträgliche Bedingungen für die Anwohner. Von Lebensqualität und Verkehrssicherheit keine Spur, manchen Spießrutenlauf von Schulkindern konnte man in den letzten Wochen beobachten. Sogar Rettungsfahrzeuge haben Probleme durchzukommen. Maria Hartl und Hans Bieniek machen einmal mehr deutlich, wie wichtig der Bau der Süd-West-Umgehung ist. „Nur, wenn wir eine Umgehung anbieten können, kann auch ein Großteil des Verkehrs außen rumfahren“, ergänzt Olchings Verkehrsreferent. Hartl fügt hinzu: „Wäre die Süd-West-Umgehung gebaut und nicht immer und immer wieder verzögert worden, wären die Anwohner nicht diesem Chaos ausgesetzt.
    Maria Hartl2Bieniek Hans8
    Maria Hartl, Sprecherin der Interessengemeinschaft Ortsumgehung Olchung, Stadträtin (CSU) in Olching
    Hans Bieniek, Verkehrsreferent, Stadtrat (CSU) in Olching

  • Öffentlicher Rundgang durch die neue Mittelschule

    Wappen farbe Olching
    Das aktuell größte Bauprojekt der Stadt Olching, die neue Mittelschule mit Dreifachhalle im Schwaigfeld, steht kurz vor der Fertigstellung.

    Rund 20 Millionen Euro kostet der moderne Gebäudekomplex. Pünktlich Anfang September wird nach etwa 13 Monaten Bauzeit das Areal von den Bauherren an die Stadt Olching übergeben.

    Für zukünftige Nutzer, Anwohner und Interessierte wird vorab eine Führung durch das neue Gebäude am Dienstag, den 19. August, um 16:30 Uhr angeboten.

    Die Teilnahme ist begrenzt und aus Sicherheitsgründen ausschließlich nach Anmeldung möglich. Da zu dem Zeitpunkt die Arbeiten innerhalb des Gebäudes noch nicht abgeschlossen sind, wird dringend festes Schuhwerk empfohlen. Das Betreten der Baustelle erfolgt auf eigene Gefahr.

    Zur verbindlichen Anmeldung schreiben Sie bitte eine Email an oeffentlichkeitsarbeit@olching.de.

    Wir freuen uns über Ihr Interesse.

  • Lange Künstlernacht am Freitag, 01.08.2014 in Olching

    laküna_02
    Der Gewerbeverband Olching mit seiner Werbegemeinschaft OLCHINGplus veranstaltet auch dieses Jahr wieder die lange Künstlernacht Olching. Im Sinne von „Gewerbe trifft Kunst“ präsentieren sich am Freitag, 1. August von 18.00 bis 23.00 Uhr eine große Auswahl an verschiedenster Künstler in oder vor den Betrieben in der Olchinger Hauptstraße. Dieser Kunstgenuss wird weiter um Livemusik auf fünf Bühnen, Tanzshoweinlagen und Gastronomie-Ständen entlang der Hauptstraße sowie am Nöscherplatz, Maibaum und dem Kaiserhof ergänzt. Die Geschäfte stellen ihr Schaufenster zur Verfügung oder andere gleich ihren ganzen Betrieb, um Kunstgegenstände auszustellen. Die Olchinger Hauptstraße wird zu einer großen Galerie mit verschiedensten Kunstwerken, Skulpturen und Showakten.
    Flanieren Sie an diesem Abend und verwöhnen Sie Ihre Sinne „sehen, hören und schmecken“. Viele Betriebe haben für Sie bis 23.00 Uhr geöffnet. An diesem Abend werden Urlaubsgefühle geweckt.

    Weiter Infos

  • Gartenbauverein spendet Bank für Kindergarten

    290714
    Der Verein für Gartenbau und Landespflege Esting e.V. hat dem Kindergarten St. Elisabeth in Esting aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens eine Sitzbank für die Kinder gestiftet.
    Am 29. Juli konnte der 1. Vorsitzende, Herr Franz Lang, mit den Vorstandsmitgliedern Lore Pleyer, Felix Klein und Josef Huber der Leitung des Kindergartens St. Elisabeth eine stabile und kindgerechte Sitzbank, die von einer fröhlichen Kinderschar sofort in Beschlag genommen wurde, übergeben.

  • Firmenbesuch im Gewerbepark 471 im Zentrallager des Klinikums München

    Firmenbesuch Zentrallager 2
    Herr Erster Bürgermeister Andreas Magg besuchte Mitte Juli im Gewerbepark 471 das Zentrallager der Uniklinik München. Begrüßt wurde er von Referatsleiter Michael Hermann und Logistikleiter Gerhard Wieser.

    Die Uniklinik hat im Multipark Lagerflächen angemietet, von denen aus das Klinikum Großhadern, alle städtischen Kliniken und das neue OP-Zentrum im Klinikum Großhadern mit Verbrauchsmaterial versorgt werden. Im Lager werden über 2.000 Artikel geführt und von 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwaltet. Zu den vorrätigen Artikel zählen z.B. Skalpelle, OP-Tücher, Desinfektionsmittel und vieles mehr. Soweit Artikel bis zum Nachmittag bestellt sind, werden diese am nächsten Tag um 8:00 Uhr in der jeweiligen Klinik angeliefert.

    Das Zentrallager befand sich im Klinikum Großhadern bis es aus Platzgründen zum Jahresbeginn 2014 nach Olching umsiedelte.

    Neu ist ein Reinraum, in dem sterile Artikel umgepackt bzw. portioniert werden können, damit z.B. das neue OP-Zentrum im Klinikum Großhadern kein Zwischenlager benötigt und nur die tatsächlich erforderliche Menge erhält.

    Mit dem Zentrallager hat sich ein für das Gesundheitswesen wichtiger Baustein in Olching angesiedelt. Herr Bürgermeister Andreas Magg wünscht dem Zentrallager einen guten Start und viel Erfolg!

  • Cool & gelassen in die Prüfung!

    flyer_azubinachhilfe_a4_140711_sas_d

  • Olchinger Hallenbad während den Sommerferien geschlossen

    Wappen farbe Olching
    Das Hallenbad in der Heckenstraße ist von Montag, den 28. Juli 2014, bis Montag, den 15. September 2014, geschlossen.
    Ab Dienstag, den 16. September 2014, ist das Hallenbad wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.
    Die Mitarbeiter des Hallenbades wünschen schöne Sommerferien!

  • Rainer Saalfeld informiert:

    saalfeld_260714

  • Sommerferienprogramm in den Olchinger Büchereien

    Wappen farbe Olching
    Die Bücherei Olching bietet allen nicht in den Urlaub gefahrenen Olchingern erstmals uneingeschränkte Öffnungszeiten während der gesamten Sommerferien. Entdecken Sie insbesondere das stark erweiterte Angebot von Kinderfilmen im Lesesaal. Zusätzlich öffnet dort ab sofort bis einschließlich 11. September der große Bücherflohmarkt. Bücher sind bereits ab 50 Cent erhältlich! Neu eingetroffen sind außerdem Romane in englischer Sprache. Entdecken Sie in Ruhe die Welt der Bücher und Medien.

    Die Bücherei Esting hat während der Sommerferien am Montag und Donnerstag jeweils zwischen 15 Uhr und 18 Uhr geöffnet. Schmökern Sie auch dort in den Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den bewährten Beständen. Außerdem findet bis 19. September das große Sommer-Quiz 2014 mit zahlreichen Buchpreisen statt.

  • Jeans House Sommer Sale bis 30.07.2014

    Jeans House Sommersale

  • Hotel Schiller sucht dringend Personal

    Stellenanzeige Hotel Schiller

  • Von 0 auf 198 Km! Der Staffellauf des TSV – WSV Olching vom 3.-6. Juli

    WSV 100_1842

    Olchings Bgm., Herr Magg, nahm sich die Zeit und schickte eine Läufergruppe von 100 Läufer(innen) mit einem Startschuss auf den Weg nach Franken in die 198 Km entfernte Stadt Spalt.
    In Etappen zwischen 4,5 und 6,5 Km war jeweils ein Läuferpaar sowohl Tags als auch nachts auf der Strecke. So hatte jeder Läufer(in) von 25 – 50 Km – je nach persönlicher Laufstärke – zu absolvieren. Bei der geringen Läuferanzahl (11) war durch die häufigen Wechsel nachts kaum Zeit zum Schlafen.
    Bei gutem Laufwetter erreichten die Läufer des TSV – WSV rechtzeitig, verletzungs- und unfallfrei am Freitag das angestrebte Ziel. Getränke und Brotzeit standen bereit als die Läufergruppe von einem Mitarbeiter der Stadt Spalt um 15.00 Uhr empfangen wurde, der den Sportlern zu dieser außergewöhnlichen Laufleistung gratulierte.
    Nach dem Abendessen war gemeinsames Public-Viewing zum Spiel Frankreich gegen Deutschland angesagt.
    Traditionell – bei jedem Staffellauf – folgt am Samstag eine Wanderung, diese führte die Sportlergruppe zum Brombach-See vorbei an Plantagen von Kirschbäumen – naschen mit eingeschlossen.
    Erholt und gestärkt wurde am Sonntag die Heimfahrt mit den beiden Begleitbussen nach Olching angetreten.

Logo_Olching_4c_25_09_09 0815_01 5005
Werde Co-Autor
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

trauer 2

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.